Fahrrad und Pedelec
Sauber durch Stadt und Land

Rahmen und Gabel

Welche Rahmenform du bevorzugst hängt natürlich in erster Linie von deinen Vorlieben ab. Möchtest du einen Bequemen Einstieg oder einen besonders robusten Rahmen. Ist die Optik entscheidend oder eher der praktische Nutzen? Es gibt unterschiedliche Rahmenformen und von denen noch einige Varianten. Der Bekannteste Rahmen ist der Diamant Rahmen und seine Varianten. Bei Damenrädern oder bei älteren Herren die ihr Bein nicht mehr in die Höhe schwingen wollen oder können, ist der Tiefeinsteiger oder Wave-Rahmen sehr beliebt. Letztere sind nicht so Stabil und finden bei Citybikes Anwendung. Es gibt aber noch den Trapezrahmen und den Fachwerkrahmen wobei der letztere sehr selten und bei Spezialrädern benötigt wird. Moderne Rahmen sind heute aus Aluminium bzw. aus Aluminium Legierungen hergestellt. Das vereint geringes Gewicht mit Stabilität. Bei Hightech Rädern wird auch schon oft Carbon verwendet. Dieser Werkstoff ist sehr teuer, superleicht aber auch empfindlich gegen Beschädigungen. Ein Carbonrohr kann mit einem Messer getrennt werden indem man es anritzt. So kann man sich vorstellen das ein Sturz oder ein Umfaller ausreicht um das Material zu schwächen. Beim nächsten harten Einsatz kann es dann zum Bruch kommen. In erster Linie werden Carbonrahmen für Räder verwendet bei denen es auf Gewicht ankommt also bei Rennrädern jeder Art. Für den Alltagsgebrauch ist Carbon ebenso die falsche Wahl wie für ein alltags MTB. Bei Wettkampfrädern sieht das natürlich anders aus. Aber wer fährt schon mir seinem F1 Boliden zum einkaufen?

Tiefeinsteiger mit Federgabel und Vorderradmotor

Welche Gabel für welchen Zweck? Ja, bei einem Fahrrad ist die starre Gabel immer noch Standard. Sie ist halt leichter als eine gefederte aber auch nicht so Komfortabel. Bei einem Pedelec spielt etwas mehr Gewicht kaum eine Rolle und deshalb gibt es nur noch wenige ohne gefederte Gabel. Viele Federgabeln können auch Blockiert werden, z.B. für Fahrten auf glatten Fahrbahnen. Da ist nämlich eine starre Gabel im Vorteil. Die starre Gabel taucht nicht bei jedem Pedal tritt ein und spart so Energie. Eine blockierbare Federgabel ist bei Pedelecs Standard. Bei den Gabeln gibt es natürlich heute auch viele verschiedene Varianten. Eine Gabel austauschen ist relativ einfach aber auch nicht billig. Es gibt Federgabeln von 70 Euro bis weit über tausend Euro. Da kannst du dir ja vorstellen das es Qualitätsunterschiede gibt aber auch sinnlosen Schnickschnack wie bei allem eben. In den Pedelecs von der Stange sind eher die günstigen Modelle verbaut, jedenfalls kann ein Blick auf den Hersteller und den Preis im Internet nicht schaden. Denn oft wird bei Kompletträdern nicht das teuerste verbaut, auch nicht bei hochpreisigen, also Vorsicht!