Fahrrad und Pedelec
Sauber durch Stadt und Land

Werkzeuge die du brauchst

Gutes Werkzeug ist enorm wichtig wenn du an deinem Rad schrauben möchtest. Wenn das Werkzeug nichts taugt wird die Reparatur nicht gelingen. Schlimmer noch du machst eventuell was kaputt. Hast du zum Beispiel keinen passenden Schlüssel kann die Schraube so beschädigt werden das sie auf normalem Wege nicht mehr los geht. Hast du keinen Kurbelabzieher dann lass die Finger davon, du wirst die Kurbel nicht runter bekommen. Wenn du jedoch den richtigen Abzieher hast geht alles wie von selbst. Hast du keine Reifenheber aus Kunststoff könntest du auf die Idee kommen das aufziehen des Mantels mit einem Schraubenzieher zu machen. Keine gute Idee denn sowohl die Alufelge als auch der Reifen oder der Schlauch könnten zerstört werden.  Manchmal sind auch Schrauben verbaut von denen du noch nichts gehört hast. Zum Beispiel Torxschrauben. Torxschrauben sind noch nicht so lange auf dem Markt, Inbusschrauben die Landläufig auch Imbusschrauben genannt werden dagegen schon sehr viel länger. Innensechskant ist die korrekte Bezeichnung. Ein Satz Inbusschlüssel solltest du jedenfalls besitzen. Ein 9 tlg. Satz abgewinkelt und am unteren Ende ein Kugelkopf zum schrauben bis 25 Grad schräg wäre gut. Ein Schlüssel mit 3 verschiedenen Größen an einem Stern-griff angeordnet ist auch ein nützliches Werkzeug. Schraubendreher in Schlitz und Kreutz Ausführung gehören ebenso zur Grundausstattung wie ein Knarrenkasten oder Steckschlüsselsatz. Die guten sind sehr teuer aber ein kleiner bis max. 17er Nuss reicht aus. Wenn du an deinem konventionellen Vorbau das Lager nachstellen möchtest brauchst du zwei 32er Maulschlüssel. Es kann allerdings sein das an deinem Rad eine andere Größe verbaut ist dafür möchte ich mich nicht verbürgen. Beim Ahead Vorbau brauchst du diese Schlüssel nicht da genügt ein passender Inbusschlüssel. Ohne ein paar Spezialwerkzeuge wirst du nicht alle Reparaturen durchführen können. Den Kurbelabzieher hatten wir eingangs schon erwähnt, ohne den lässt sich die Tretkurbel und folglich auch das Innenlager nicht auswechseln. Kurbelabzieher gibt es für 4 Kant und Vielzahn Tretkurbeln, aber auch Kombi Abzieher oder Adapter. Schau vor dem Kauf was du genau brauchst und vereinbare das du das Teil umtauschen kannst wenn es nicht passt. Jetzt brauchst du noch einen passenden Innenlager Abzieher. Das sind eigentlich keine Abzieher sondern Schlüssel mit verschiedenen Zähnen für verschiedene Lagertypen. Hier musst du schauen was du für einen Schlüssel du brauchst. Solltest du Arbeiten an den Speichen und Felgen selbst durchführen wollen brauchst du einen Speichenschlüssel in deiner Größe. Denn auch hier gibt es verschiedene Größen. Nun glaub man nicht das du die Größe sehen kannst oder mit einem Zollstock messen. Da geht es um 10tel Milimeter ja richtig gehört. Du kannst einen Ring mit allen verschiedenen Größen nehmen oder einen Bügelschlüssel. Am besten du fährst zur Werkstatt mit deinem Bike und lässt dir den richtigen Schlüssel raussuchen.

Wenn du ein Fahrrad oder Pedelec mit Kettenschaltung hast brauchst du noch ein paar Sachen mehr. Ein Montageständer ist sehr nützlich denn wenn du an deiner Kettenschaltung arbeitest musst du öfter mal die Kurbel drehen. Dein Hinterrad muss dann frei laufen können und du musst die Schaltvorgänge durchführen können. Es geht natürlich auch nach alter Väter Sitte indem du dein Bike auf den Kopf stellst. Aber Vorsicht Anbauteile wie Klingel, Fahrradcomputer, Pedelec Display, oder Schalt und Bremshebel sind schnell verkratzt oder abgebrochen. Also auf jeden Fall was passendes unterlegen unter Sattel und Lenker. Besser ist ein Montageständer denn den kannst du auch für den Rad aus und einbau und andere Arbeiten gut gebrauchen. Diverse Reinigungs und Pflegemittel sind auch unumgänglich. Doch viel brauchst du nicht. Das Rad putzen geht auch ohne Hightech mit Spüli und warmen Wasser. Für die Kette brauchst du einen Kettenreiniger in der Spraydose oder Flüssig aus der Flasche. Petroleum geht auch genauso gut ist nur billiger. Ein Kettenreinigungsgerät ist ein praktisches Hilfsmittel. Klappe auf Reiniger rein von unten an die Kette halten und Klappe wieder drauf. Jetzt ein paar mal die Kette durchlaufen lassen in dem du die Tretkurbel drehst. nach zwei drei Durchläufen ist die Kette sauber. Noch ein Tipp- ist die Kette schon länger drauf unbedingt vorher mit der Kettenlehre die auch nicht fehlen darf prüfen. Wenn die Kette sowieso hin ist kannst du dir den Reinigungsvorgang sparen. Schau dir auch die Ritzel an bei starker Abnutzung ist der Wechsel der Kassette, oder einzelner Ritzel fällig. Dazu brauchst du wieder Spezialwerkzeug wie eine Kettenpeitsche ein passender Abzieher und den passenden Maul oder Ringschlüssel für den Abzieher. Die Arbeiten sind Kinderleicht mit dem richtigen Werkzeug.