Fahrrad und Pedelec
Sauber durch Stadt und Land






Sicherheit zuerst!

Sicherheit für Radfahrer fängt natürlich mit der richtigen Infrastruktur an. Wenn wir Rad und Pedelecfahrer auf der Fahrbahn ohne Schutzstreifen oder Radstreifen fahren müssen ist das mit Sicherheit nicht sicher! Ich bin der Meinung das es in Deutschland an vielen Stellen die Möglichkeit gäbe den Fahrradverkehr sicherer zu machen. Die Grundregel lautet nehmt dem Autoverkehr den Platz weg und gebt diesen Platz den Fahrradfahrern. In den Niederlanden wird dieses Prinzip konsequent umgesetzt in vielen anderen Ländern wie Dänemark auch. Warum sollte das bei uns nicht gehen. Rot eingefärbte Fahrradstreifen die ewig halten und nicht nach 2 Jahren verblassen und kaum noch gesehen werden, sollten doch auch bei uns möglich sein oder? Jede Landstraße, jede Kreisstraße und jede Bundesstraße sollte einen Fahrradweg haben. Wenn das aus 'Platzgründen nicht geht dann muss den Autofahrern Platz entzogen werden. Ob das nun den Seitenstreifen der normalerweise zum Parken genutzt wird ist, oder teile der Fahrbahn zu Fahrradstreifen mit entsprechender Abgrenzung umgebaut werden ist da völlig egal. So wie es jetzt ist kann und wird es nicht weiter gehen. In meinem Wohnort gibt es eine 4 spurige Autostraße nur für Autos und LKW's aber keinen Fahrradweg! Leute, wir Fahrrad und Pedelecfahrer sind es doch die die Luftverschmutzung positiv beeinflussen. Warum wird für uns so wenig getan damit wir sicher auf Deutschlands Straßen unterwegs sein können?? Wenn du auch der Meinung bist das für uns Fahrradfahrer Bundesweit zu wenig getan wird dann komm zu einer der vielen Demonstrationsfahrten die von vielen verschiedenen Vereinen und Organisationen auf die Beine äh Räder gestellt werden. 

So wie hier sollte es sein! Eltern sind Vorbild für ihre Kinder.

Die Sicherheit kann aber auch durch uns selbst beeinflusst werden. Helme sind zwar keine Pflicht (leider) trotzdem sollte jeder Fahrradfahrer und jeder Pedelec Fahrer einen tragen. Meine Senior-Chefin liegt schon Jahrelang im Koma und das nur weil Sie mit einem Rennradfahrer in einer Unterführung zusammen gestoßen ist. Der Rennradfahrer hatte einen Helm auf und kam mit leichten Verletzungen davon. Meine Senior-Chefin hatte keinen Helm auf, die Konsequenzen haben wir jetzt alle mit den Kosten der Pflege zu tragen. Mein Senior-Chef hatte sich seinen Lebensabend sicherlich auch anders vorgestellt! Eine Helm-pflicht muss her zu unserer Sicherheit! Ich sehe immer wieder Eltern mit Kindern radeln, die Kinder tragen Helme die Eltern nicht. Als wenn Erwachsene unverwundbar wären. Nur einen Helm zu tragen reicht natürlich nicht aus. Aber wenn du noch keinen hast dann geht es hier zu den Helmen von Lucky Bike. Das Fahrrad muss auch sicher sein. Es muss der Straßenverkehrsordnung entsprechen und im Fahrtüchtigem Zustand sein. Lichtanlage und Bremsen müssen bei jeder Fahrt ob Tag oder Nacht in einwandfreiem Zustand sein. Das Licht sollte immer eingeschaltet sein damit auch am Tage andere Verkehrsteilnehmer uns frühzeitig erkennen können. Wer noch einen Dynamo an seinem Rad hat und ihm das zu Schwer-gängig ist muss sich nach einer zugelassenen Akkubeleuchtung umsehen. Ohne Licht gerade in der Dämmerung und im dunkeln ist Lebensgefährlich. Jeder Radfahrer kann schnell fahren, aber bitte nur dort wo es geht und erlaubt ist. Eine angepasste Geschwindigkeit und gegenseitige Rücksichtnahme sollten selbstverständlich sein. Rasende Radfahrer in Fußgängerzonen oder Spielstraßen schädigen unser Image und machen es schwerer politische Forderungen durchzusetzen! Wer sich rüpelhaft mit einem Fahrrad aufführt wie im Zirkus hilft nur den Fahrrad-Gegnern und davon gibt es unter den Politikern genug!

Dann gibt es noch die Sicherheit um unser Eigentum zu schützen. Jedem dem schon mal sein Fahrrad oder in letzter Zeit immer öfter sein teures Pedelec gestohlen wurde kennt das Gefühl. Es gibt viel zu wenig Möglichkeiten sein Rad sicher anzuketten. Nur abschließen reicht schon lange nicht mehr. Sogar zwei Fahrrad 'Polizisten sind mal zwei Räder vor einem Gebäude gestohlen worden! 

Ein nicht angekettetes Fahrrad das nur durch ein Ringschloss gesichert ist wird einfach hinten hochgehoben und in einen Transporter geschoben und ist weg. Macht es den Dieben so schwer wie möglich schließt eure teuren Fahrräder mit guten Schlössern irgendwo an. Stellt eure Räder nicht über Nacht draußen ab.  An Bahnhöfen in NRW gibt es oft einen verschlossenen Bereich zum Abstellen von Fahrrädern die sogenannten Radstationen. Wenn du wissen möchtest wo sich Radstationen befinden dann klick auf das Logo.

Hier ein Beispiel in Herford die Radstation . Dort gibt es auch einen Laden mit Zubehör und Neufahrzeugen. Reparaturen und Wartungsarbeiten kann man auch hier machen lassen. Für den Unterstellplatz kannst du dir einen Chip leihen und jeder Tag der Unterstellung kostet eine geringe Gebühr. Wenn ich mit dem Zug fahre dann immer von Herford und dann stelle ich mein Pedelec dort unter. Ich könnte auch von Bad Salzuflen fahren doch an beiden Bahnhöfen gibt es keinen sicheren Abstellplatz. Wenn du Dein Rad in der Abstellzeit reparieren lassen möchtest musst du das mit dem Inhaber absprechen, ich weiß das das möglich ist! Solche Einrichtungen sollte es überall an Bahnhöfen geben denn dann würden noch mehr Leute mit Fahrrad fahren und den Zug für weite Strecken bevorzugen. Es wäre ein einfacher und kostengünstiger Beitrag zum Umweltschutz!